Donnerstag, 25. Januar 2018

Klappentext Donnerstag #1



Eine Aktion von pinkmaibooks, bei der der Klappentext im Fokus steht und nicht das Cover.
Ich finde das ist eine tolle Idee.

Dieses Buch kam gerade als Überraschung bei mir an:

Titel: Pheromon. Sie riechen dich
Autor: Rainer Wekwerth Thariot
Verlag: Planet!
Seiten: 413
Erschienen: 16.01.2018

Klappentext:
Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war, Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt. Und du bist mittendrin.

Donnerstag, 11. Januar 2018

Rezension "Der Wortschatz"

Titel: Der Wortschatz
Autor:  Elias Vorpahl
Gerne:  Fantasy
Verlag: Buchblatt Verlag
Format: Paperback
Erschien: 10.12.2017
Umfang: 176 Seiten

Portrait zum Autor:

Elias Vorpahl, geboren 1985, studierte nach einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Südafrika Mathematik in Münster und Christchurch, Neuseeland. Er ist Mitglied der Autorengruppe Prosathek. ›Der Wortschatz‹ ist sein Debütroman.
Quelle:  Vorablesen.de

Inhalt:

In diesem Buch begegnest Du einem Wort, das seinen Sinn verloren hat. Auf seiner fantastischen Reise durch die Welt der Sprache versucht es, ganz auf sich allein gestellt, diesen wiederzufinden.
»Wir dürfen die Menschen nicht nur verteufeln. Wir brauchen sie, sie lesen und schreiben uns. Sie lassen uns existieren.«
Diesen Satz des Vaters kann das Wort nicht glauben. Als es jedoch dazu gezwungen ist, sich auf eine ungewisse Suche durch das Reich der Worte zu begeben, erkennt es erst, wie sehr gerade dieser Satz für das kleine Wort selbst von Bedeutung ist.
Die Suche nach unserem eigenen Sinn – davon erzählt dieser bewegende, fantastische und liebevoll gestaltete Roman.
 Quelle und mehr Infos auf Vorablesen.de

Eigene Meinung:

„Ein Buch für Erwachsene als sie noch Kinder waren.“ Dieses Satz steht aus der Rückseite des Romans „Der Wortschatz“ von Elias Vorpahl und beschreibt die kleine Geschichte perfekt. Voller Phantasie wird eine Welt beschrieben, in der die kleinen und großen Worte leben. Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem mit den Möglichkeiten der deutschen Sprache so gespielt wird. Mit viel Witz und Charm werden Wortbedeutungen verdreht, Teekesselchen gebildet und wörtliche Bilder gemalt, was mein Herz als kleine Germanistin höherschlagen lässt. Unterstützt von liebevoll gestalteten Illustrationen lernt der Leser die fremde Welt Schritt für Schritt durch die Augen eines Wortes kennen, dass durch ein für uns Menschen alltägliches, aber für das Wort sehr schreckliches Ereignis, seine Bedeutung und somit sein gesamtes Leben vergisst und sich daher auf eine abenteuerliche Reise begibt. Ich bin so begeistert von der Geschichte, dass sie für mich einerseits viel zu kurz war und gerne mehr von dem kleinen Wörtchen lesen möchte, andererseits kann ich mir kein besseres Ende vorstellen.


Fazit: 

„Der Wortschatz“ hat mich voll und ganz gefangen genommen. Ich bin absolut begeistert von der Geschichte und kann den Roman jeden ans Herz legen. Lest das Buch. Ich bin mir (fast) sicher, ihr werdet es lieben.



Euere

Montag, 27. November 2017

Erinnerung: Der Leserpreis 2017



Hallo ihr lieben Bücherfreunde und Lesemäuse,

noch 1 Tag habt ihr Zeit für eure Lieblingsbücher zu stimmen. In 14 Kategorien ,Ob Krimi, Fantasy, Romantik,...ihr habt die Wahl und könnt entscheiden welches Buch den Leserpreis 2017 verdient hat. Also nutzt die verblieben Stunden und geht auf lovelybook.de

Wenn ihr grad dabei seit über eure Lesehighlights des Jahres nachzudenken, dann verratet mir doch welche es waren =)

Liebe 
Grüße