Montag, 14. Mai 2018

Meine Meinung zur Buchverfilmung „Ready Player One“


Title: Ready Player One
Verfilmung des Buches: „Ready Player One“ von Ernest Cline
Regisseur: Steven Spielberg
Dauer: 140 min.

Handlung:

Im Jahr 2045 sind die Ressourcen der Welt erschöpft. Überbevölkerung und Verschmutzung haben dazu geführt, dass die meisten Menschen in Armut leben. Auch der junge Wade Owen Watts (Tye Sheridan) sieht keine Perspektive. Seine einzige Hoffnung ist die OASIS, eine virtuelle Realität, in der er alles sein kann, was er sich vorstellen kann. In der OASIS ist er Parzival, ein junger Held, der dem tristen Alltag der Realität entflieht. Programmiert wurde die OASIS von dem Tech-Guru James Donovan Halliday (Mark Rylance). Als Halliday stirbt, teilt er der ganzen Welt mit, dass in der OASIS mehrere Easter Eggs versteckt sind. Wem es gelingt, die Easter Eggs zu finden, erbt sein Vermögen und erhält die Kontrolle über die Virtuelle Realität. Das ruft den der skrupellose Nolan Sorrento (Ben Mendelsohn) auf den Plan. Sorrento engagiert eine Armee von Spielern, die das Rätsel für ihn lösen sollen. Zum Glückt trifft Wade bald auf die schöne und smarte Art3mis (Olivia Cooke).
Quelle: Kino.de

Sonntag, 13. Mai 2018

Hörbuch-Rezension: Ready Player One


Titel: Ready Player One
Autor: Ernest Cline
Sprecher: David Nathan
Gerne: Science-Fiktion
Verlag: Argon
Format: MP3
Erschien: 27.04.2017
Umfang: 888 Minuten

Portrait zum Autor:

Ernest Cline ist Roman- und Drehbuchautor, Vater und Vollzeit-Geek. Sein Debüt »Ready Player One« galt sofort nach Erscheinen als Klassiker und ist einer der erfolgreichsten Science-Fiction-Romane der letzten Jahre. Nach seinem Bestsellererfolg kaufte er sich als Erstes einen DeLorean (mit Fluxkompensator), den legendären Wagen aus »Zurück in die Zukunft«, mit dem er auf Lesereisen geht. Cline lebt mit seiner Famlie in Austin, Texas.


Inhalt:

Im Jahr 2045 ist die Welt ein hässlicher Ort: Die Erdölvorräte sind aufgebraucht, ein Großteil der Bevölkerung lebt in Armut. Einziger Lichtblick ist die OASIS, eine virtuelle Ersatzwelt, in der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Die OASIS ist ein ganzes Universum, es gibt Tausende von Welten, von denen jede ebenso einzigartig wie phantasievoll ist. Und sie hat ein Geheimnis.
Der exzentrische Schöpfer der OASIS hat tief im virtuellen Code einen Schatz vergraben, und wer ihn findet, wird seinen gesamten Besitz erben – zweihundertvierzig Milliarden Dollar. Eine Reihe von Rätseln weist den Weg, doch der Haken ist: Niemand weiß, wo die Fährte beginnt. Bis Wade Watts, ein ganz normaler Junge, der am Stadtrand von Oklahoma City in einem Wohnwagen lebt, den ersten wirklich brauchbaren Hinweis findet. Die Jagd ist eröffnet 

Freitag, 9. März 2018

Favourite Friday #1


Ich habe eine schöne Aktion auf dem Blog Die Büchereulen entdeckt, bei der man jeden Freitag ein Buch empfehlen kann. Ich finde, dass das eine tolle Aktion ist, um auch unbekanntere Bücherschätze vorzustellen.


Heute stelle ich euch "Pheromon-Sie riechen dich" von Rainer Wekwerth und Tharoit vor.
Gerade weil ich das Cover schrecklich finde und viele (ich meistens auch) ein neues Buch nach dem Cover aussuchen, habe ich dieses Buch gewählt..

Klappentext:

Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf. 
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.  

Mehr Infos auf  Thienemann-Esslinger

Hinter dem etwas gewöhnungsbedürftigen Cover versteckt sich eine sehr spannende Geschichte, in der  einerseits ein 17 jährigen Jungen aus dem Jahr 2018 und andererseits ein alter Mann aus 2118 die Hauptrollen spiele und mir ihren eigen Problemen zu kämpfen haben, bis sich plötzlich die Ereignisse überschlagen und der Fortbestand der gesamten Menschheit auf dem Spiel steht.
Der bildgewaltige Schreibstil, die authentischen Charakteren und die Spannung, die von Kapitel zu Kapitel immer weiter steigt, hat mich von Anfang an begeistert. (Meine Rezension findet ihr HIER).

Also lest das Buch. Es lohnt sich =)

Eure